Spieltechnik - einfach loslegen!

   
 

Tastatur

das neue Keyboard

Die Anordnung der Tasten des new keyboard kommt in idealer Weise der Anatomie der Hände entgegen, Musizieren ohne Vorkenntnisse ist möglich. Aber auch die erlernte Spieltechnik kann ohne weiteres auf die neue Tastatur übertragen werden: die Abstände entsprechen dem gebräuchlichen Standard, ein flüssiges Spiel von Skalen mit und ohne Daumen-Untersatz oder Übergreifen erfolgt analog der Klavier- und Keyboard-Technik.
Auch optisch erinnert die von den farbigen Tasten unterbrochene Folge von schwarzen und weißen Tasten ans Klavier. Da für Tonleitern beispielsweise nur ein einziger Fingersatz einzuüben ist,
(Fingerfolge 1-2-3-4-/1-2-3-4) ist das Spiel auf der neuen Tastatur auch für Anfänger in kürzester Zeit zu erlernen.

Der herkömmlichen Spielweise angepaßt sind die anschlagsdynamischen mechanischen Tasten. Lediglich die Reihe der mikrochromatischen Töne (Naturtöne 33, 35.....63) wird über Sensortechnik bedient.